Viele Patientinnen und Patienten müssen deshalb länger auf einen Untersuchungstermin warten, weil die wenigen Rheumatologinnen und Rheumatologen sehr stark überlastet sind. Damit die Patientinnen und Patienten mit rheumatischen Erkrankungen einen raschen Termin bekommen können, ist es notwendig, dass die Ärztinnen und Ärzte abschätzen können, ob Sie persönlich wahrscheinlich eine entzündlich rheumatische Erkrankung haben. Für andere Erkrankungen gibt es auch andere Facharztrichtungen, die dabei helfen können. Für diese Abschätzung ist es wichtig, dass Sie den nachfolgenden Fragebogen vollständig ausfüllen. Darin werden Ihre Beschwerden und andere wichtige Krankheitsdaten abgefragt.

Erst nach vollständigem Ausfüllen erhalten eine Sie über unser System eine Abschätzung, wie wahrscheinlich entzündliches Rheuma bei Ihnen vorliegt. Wenn die Beschwerden eher durch andere Erkrankungen bedingt sind, ergibt die Auswertung keinen Hinweis auf entzündliches Rheuma. Diese Aussage ist keine ärztliche Diagnose! Sie sollten dann zur Sicherheit Ihre Beschwerden vom Hausarzt weiter abklären lassen.

Wenn aber bei Ihnen entzündliches Rheuma möglicherweise vorliegen kann, bieten wir Ihnen einen raschen Untersuchungstermin an. Entzündliches Rheuma muss früh und richtig behandelt werden.

Für die Benutzung des Systems benötigen wir vor Ausfüllen des Fragebogens Ihre Registrierung. Alle Daten werden vertraulich gehandhabt und keinem Dritten zugänglich gemacht. Sie können sich hier über unsere hohen Sicherheitsstandards informieren. Die Mühe, alle Fragen zu beantworten, lohnt sich. Dann werden keine krankheitsspezifischen Aspekte übersehen. Also: Beantworten Sie bitte alle Fragen! Zur datenschutzrechtlich korrekten Handhabung der Daten müssen Sie sich bitte mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einverstanden erklären.

Weiter zum Rheumafragebogen