Was ist eigentlich Rheuma?

Viele Menschen, Frauen wie Männer, klagen über Schmerzen an den Knochen, Gelenken oder Muskeln. Dann heißt es oft: Sie haben Rheuma.

Im gebräuchlichen Sinne verstehen die meisten Menschen darunter schmerzhafte Erkrankungen an den Körperteilen, mit denen man sich bewegt, also Gelenke, Knochen, Muskeln, Sehnen. Sie haben Schmerzen in diesen Körperteilen, teilweise auch geschwollene Gelenke und Bewegungseinschränkungen.

Die Symptome, welches „Rheuma“ vorliegt, sind oft sehr ähnlich, so dass sie auch für viele Ärztinnen und Ärzte schwer auseinander zu halten sind. Teilweise überlappen sich die einzelnen Erkrankungen auch. Die entzündlichen Erkrankungen betreffen nicht nur die Knochen und Gelenke, sondern auch innere Organe wie das Herz; Nieren, Darm und viele andere. Dann wirken diese Erkrankungen sich auch auf die allgemeine Lebenserwartung aus. Deshalb müssen diese rheumatischen Erkrankungen früh erkannt und rasch therapiert werden.